Unternehmen / der Betrieb Heute

Stefan Brune absolvierte seine Ausbildung zum Tischler in einer kleinen Bau- und Möbeltischlerei in Vlotho. Im Anschluss an seine Lehre erweiterte er seine Kenntnisse und Fertigkeiten durch Erfahrungen in verschiedenen Betrieben, unter anderem im Industriebereich als Modell- und Vorrichtungsbauer bei einer namhaften Bestuhlungsfabrik in Vlotho.

1990 bot sich ihm die Möglichkeit, in der Vlothoer Orgelbauwerkstatt Steinmann als Tischler für den Bereich Gehäusebau tätig werden zu können und somit seine handwerklichen Fertigkeiten durch das umfangreiche Gewerk der "Königin unter den Instrumenten", welches sehr viel Liebe zum Detail und Präzision verlangt, erneut zu vertiefen.

Vier Jahre später legte Stefan Brune die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer im Tischlerhandwerk ab. In konjunkturell schwierigen Zeiten wagte er 1997 in Vlotho den Sprung in die Selbstständigkeit. Dort baute er schnell einen guten Kundenkreis auf und aus und überzeugte durch Kreativität, Fleiß und Zuverlässigkeit.

Im Jahr 2002 übernahm Stefan Brune, gemeinsam mit seiner Ehefrau Susanne Brune - Tochter von Herbert Finze und als Tischlermeisterin natürlich qualifiziert und prädestiniert - die Tischlerei Finze in Minden, die bis dahin von seinem Schwiegervater Herbert Finze geführt wurde.

Natürlich betreut Tischlermeister Stefan Brune mit seinem Team von aktuell 8 Mitarbeitern auch weiterhin seine alten Kunden in Vlotho und Umgebung. Im Laufe der Jahre sind noch viele Kunden neu hinzugekommen. Sein Wirkungskreis erstreckt sich auf das Gebiet Minden und Umgebung, den Kreis Herford bis hin nach Bielefeld.

Tischlerei Finze | Ritterstr.13 | 32423 Minden | Tel.: 0571/22686 Kontakt / Impressum